Mansfeld

Mansfeld, die Stadt, in der Luthers Eltern lebten, ist heute eine ziemlich verschlafene Stadt zwischen Aschersleben und Sangerhausen.

Wie auch in Eisleben oder Wittenberg bestimmt der Name Luther hier alles. Es gibt unter anderem eine Luther-Schule und einen Lutherbrunnen.

Sonst aber nicht viel. Verschlafen, wie gesagt. Cafés gibt’s wenige, und Geschäfte noch weniger. Jedenfalls in der Altstadt. Immerhin gibt es eine große Burg auf dem Berg oberhalb der Stadt.

Luther verbrachte hier seine Kindheit. Das Elternhaus steht noch.

Direkt gegenüber ist das Museum.

Das ist heute aber geschlossen. Wie alles andere auch. Bloß daß das Museum morgen wieder öffnen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*