Heiligenbrunn

Im südlichen Burgenland ist er das prägende Getränk: Der Uhudler, der aus diversen Rebsorten hergestellt wird und den es als Rotwein, Rosé und Weißwein gibt. Der Reisehase erzählte bereits davon. Das Besondere: Die Rebsorten sind sehr alt und wachsen auf eigenen Rebstöcken, weil diese resistent gegen die Reblaus sind. In Europa gibt es heute fast nur noch veredelte Reben, also resistente (amerikanische) Rebstöcke, auf die die Reben aufgepfropft werden.

“Heiligenbrunn” weiterlesen

Murska Sobota

Von Szentgotthárd fahre ich nach Murska Sobota. Das liegt in Slowenien. Nun ist die ungarisch-slowenische Grenze nicht unbedingt die meistfrequentierte innereuropäische Grenze… Schon gar nicht der Übergang bei Kétvölgy (Ungarn, 100 Einwohner) und Čepinci (Slowenien, 230 Einwohner). Hier habe ich die – auf slowenischer Seite übrigens in hervorragendem Zustand befindliche Straße ziemlich für mich allein. Von der Grenze bis Murska Sobota sind es etwa 30 Kilometer.

“Murska Sobota” weiterlesen