Glaubenbergpaß

“Und bei dem Wetter wollen Sie abreisen?” Fragt man im Gasthof in Sachseln. Nun ja, wollen? Natürlich nicht. Aber es ist nun mal der Rückreisetag. Der wird aber noch mit einem vollen Tagesprogramm ausgenutzt.

Erster Tagesordnungspunkt ist der Glaubenbergpaß, eine Straße, die Sarnen in Obwalden mit Entlebuch im Kanton Luzern verbindet. Die Straße ist erst seit 2010 durchgehend asphaltiert und wird im Winter nicht geräumt. Seit Ostern ist sie aber bereits wieder auf voller Strecke geöffnet. Schnee liegt nur noch an der Paßhöhe am Straßenrand.

Die Straße führt auf 1540 Meter hinauf.

Im Bereich der Paßhöhe liegt ein großes Hochmoor, durch das einige Wege gelegt wurden, zum Teil als Holzstege über dem sumpfigen Untergrund.

Auf der Nordseite des Passes verläuft die Straße etwas weniger steil, und die Landschaft im Tal der Entlen hat schon deutlich weniger Hochgebirgscharakter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*