Schengen

Nach einem mit sechs Tagen überaus langen Prolog geht es heute nun endlich nach Frankreich, ins Land des amtierenden Fußball-Weltmeisters, wie ich an dieser Stelle gerne noch einmal betonen möchte. On a gagné!! 😎

Der erste Halt des Tages ist aber noch ein letzter Halt auf dieser Tour in Luxemburg: Wo das Großherzogtum an Frankreich und das Saarland grenzt, liegt an der Mosel der kleine Ort Schengen. Mit dem 1985 hier abgeschlossenen Abkommen über offene Grenzen innerhalb der Europäischen Gemeinschaft wurde damals Geschichte geschrieben. Und auch wenn die offenen Grenzen heute leider oft mißbraucht werden: Der Reisehase ist ein überzeugter Europäer.

In Schengen erinnert das Musée Européen an das Abkommen, ebenso verschiedene Denkmäler entlang der Moselpromenade.

Ob dieser Buchstabensalat allerdings auch Europa symbolisieren soll… Hm. Manchmal macht es ja leider genau diesen Eindruck.

Im Ort selbst steht noch ein kleines Schlößchen; es gibt davon auch eine Zeichnung von Victor Hugo, der 1871 hier weilte.

Ein Kommentar zu „Schengen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*