Glasgow

Erste Eindrücke.

Ich war schon mal hier, aber das war vor zwölf Jahren für einen halben Tag. Das zählt also nicht so richtig.

Los gehts mit der Kathedrale, die dem Heiligen Mungo geweiht ist, dem Stadtpatron. Er wurde 603 an dieser Stelle begraben.

Direkt gegenüber liegt auf einer Anhöhe die Nekropole, der alte Friedhof.

Die lebhafte und geschäftige Innenstadt bietet Modernes…

…und Klassisches:

Glasgow ist auch eines der Zentren des Art Nouveau, also der britischen Ausprägung des Jugendstils. Der Bahnhof Glasgow Central erinnert daran.

Und das Wetter? Windig, kühl, bedeckt. Aber trocken.

2 Kommentare zu „Glasgow

  1. Sehr schön! Das Wetter kenne ich, alle meine Schottland-Besuche hatten solchen Himmel, nur die Temperaturen waren unterschiedlich. Planst Du auch einen Aufenthalt in Aberdeen? Da war ich in einem sehr schönen kleinen, alten, kuscheligen Hotel (“The Mariner Hotel”) mit Teddybär im Zimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*