Listowel

Erin go bragh! Wie schön. Listowel, Kleinstadt im Norden des County Kerry, präsentiert einige sehenswerte Fassaden.

Vor allem in der Main Street stehen viele sehenswerte Häuser.

Die Stadt liegt am River Feale, einem der Flüsse, die in den Mündungstrichter des Shannon fließen.

Die Stadt, die auch für ihre Pferderennen auf der großen Rennbahn (vor der Stadt in den Wiesen am Fluß gelegen) bekannt ist, besitzt eine Burg, von der noch eine große Ruine steht. Die Burg wurde während einer Rebellion im Jahr 1600 etwa einen Monat lang von englischen Truppen belagert und dann eingenommen. Die Besatzung der Burg wurde anschließend hingerichtet. Da waren also einige Leute zur sehr falschen Zeit am sehr falschen Ort. Aber das war man in Irland generell schnell, und zwar viele Jahrhunderte lang, vor allem wenn man dem falschen Glauben anhing (also dem Katholizismus).

Hübsch ist auch die William Street, die nach Norden aus der Stadt herausführt. Vorne links sieht man den Pub von John B. Keane. Der Dramatiker und Schriftsteller, dem man in der Nähe natürlich auch ein Bronzedenkmal gewidmet hat, betrieb ihn ab 1955; heute ist er noch immer im Besitz der Familie.

Die bemerkenswerteste Sehenswürdigkeit von Listowel liegt aber am Stadtrand und ist dem Reisehasen einen eigenen Beitrag wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*