Zug

Auch heute steht wieder eine Kantonshauptstadt auf dem Etappenplan: Zug im Kanton Zug, am Zuger See am Fuß des Zugerberges gelegen. Der Name Zug scheint noch leichter übertragbar zu sein als Omikron.

Eigentlich wollte ich Zug ja ob der selbst am Stadtrand recht hohen Parkgebühren mit Mißachtung strafen. Aber dafür ist die Stadt einfach viel zu hübsch. Das merkt man schon, wenn man sich über die Seepromenade nähert.

Zug liegt am nördlichen See-Ende, und von hier hat man einen schönen Blick über die gesamte Länge des Sees, der im Süden auf das Rigi-Massiv stößt. Daher ist auch die Rigi, speziell Rigi-Kulm mit dem markanten Sendeturm, immer im Blickfeld.

Es gibt auch eine Linienschiffahrt auf dem See, die insgesamt neun Anlegestellen anfährt.

Hier noch einige Impressionen aus der Innenstadt, ohne jetzt alle Bauwerke einzeln zu nennen; der Artikel ist eh schon wieder viel zu lang.

Spätestens als ich die große Waldrapp-Volière am Seeufer entdeckt hatte, hatte mich die Stadt endgültig rumgekriegt. 😉 ❤ Ich liebe diese Vögel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*