Liestal

Liestal ist die Hauptstadt des Kantons Basel-Landschaft und liegt nur ein paar Kilometer südöstlich von Basel.

Ehe ich mir aber die Stadt aus der Nähe anschaue, zunächst mal eine kleine Wanderung zum Schleifenbergturm, einem Aussichtsturm auf einem Berg oberhalb von Liestal.

Oben angekommen: Gesperrt wegen Vandalismus! Und das in der Schweiz. O tempora, o mores! Es bleibt also nur der Blick durchs (zu dieser Jahreszeit zum Glück noch einigermaßen durchsichtige) Unterholz.

Unten in der Stadt angekommen: Das Stadtzentrum besteht hauptsächlich aus einer langen Marktstraße, die heute auch wirklich für den Wochenmarkt genutzt wird.

Und heute abend für den Kehraus, mit dem die (mit Basel vergleichbare, aber natürlich deutlich kleinere) Fastnacht hier in Liestal endet.

In diesem Haus wurde Carl Spitteler geboren, Literatur-Nobelpreisträger 1919, als bisher einziger gebürtiger Schweizer, weil ja Dürrenmatt unverständlicherweise übergangen wurde. Spittelers Roman “Imago” mag ich sehr.

Und noch ein Dichter: Georg Herwegh wollte in Liestal begraben werden, “in freier Erde” (Zitat). Ich verstehe ihn. Herwegh war sehr aktiv im Vormärz und mußte deshalb aus Deutschland fliehen. Man kennt ihn mindestens durch sein Bundeslied für die Arbeiterbewegung (“Alle Räder stehen still / Wenn Dein starker Arm es will.”).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*