Querfurt

Die nun folgende Woche Sachsen-Anhalt leite ich mal mit Querfurt ein, einer Stadt ziemlich im Süden des Bundeslandes.

Ein Zeitspiel-Kollege ist vor kurzem durch Sachsen-Anhalt geradelt und schrieb sehr zutreffend: Ein Land ohne Eigenschaften. Nicht, weil es hier nichts gäbe. Im Gegenteil. Siehe oben. Sondern, weil fast niemand bei Nennung dieses Landes ein Bild vor Augen hat. Das meiste kennt man nicht, und wenn ich sage, die Tour geht nach Sachsen-Anhalt, ernte ich Fragezeichen. Und wenn ich die Beschreibung dieser Tour präzisiere (Mansfelder Land, Anhalt, Altmark), werden die Fragezeichen auch nicht kleiner.

Wenig bekannt ist auch Querfurt. Das ist übrigens nicht der erste Beitrag mit Q im Inhaltsverzeichnis: Quakenbrück sei Dank. Querfurt liegt übrigens an der Querne und ist damit für “Stadt Land Fluß”-Spiele ein prima Geheimtip.

Hauptsehenswürdigkeit der Kleinstadt ist die Burganlage. Die sieht nicht nur sehr groß aus, sondern ist es auch: Die Wartburg zum Beispiel hätte hier sieben Mal Platz.

Auch die historische Altstadt ist hübsch, besteht aber hauptsächlich aus dem langgestreckten Marktplatz und zwei, drei Seitenstraßen.

Und morgen folgt dann die erste vollständige Tagesetappe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*