Album 9

Die Album-Reihe geht übrigens auch weiter. Der Juni-Band ist inzwischen da. Es wird dann noch einen Juli-Band geben; danach ist Sommerpause – ich muß dann erst einmal wieder Material sammeln, mit dem ich ein Album basteln kann. Band 11 wird wohl im Oktober erscheinen und den zweiten Zehnerblock der Reihe einläuten. Jetzt aber erstmal zu Band 9: Tirol und Vorarlberg.

Zum zweiten Mal (nach Band 6 – Oberösterreich) ist Österreich das Thema, und zwar mit Tirol eine der beliebtesten Urlaubsregionen überhaupt. 47 Millionen Übernachtungen (2017): Das ist, in einer Zahl zusammengefaßt, der Erfolg Tirols – und das Problem. Man kann das zum Beispiel in Sölden sehr gut sehen und auch sonst an vielen Stellen. Der kleine Nachbar Vorarlberg hingegen ist landschaftlich genauso schön wie Tirol, aber deutlich weniger touristisch.

Architektonisch bietet speziell Tirol nicht übermäßig viel: Der Knaur Kulturführer beschreibt konsequent alle einigermaßen sehenswerten Pfarrkirchen, aber kaum andere Gebäude. Moderne Architektur ist in Tirol außerhalb Innsbrucks eher spärlich vertreten. Das ist in Vorarlberg ganz anders: Nicht nur in Bregenz oder Feldkirch, sondern selbst in kleinen Dörfern im Bregenzerwald stehen sehenswerte zeitgenössische Bauten, zum Beispiel das Werkraumhaus in Andelsbuch oder die Gemeindebibliothek in Wolfurt.

Die große Sehenswürdigkeit der Region ist aber sowieso die Alpenlandschaft, die im Sommer eine grandiose Wanderregion ist, was der Reisehase natürlich auch ausgenutzt hat: Auf Wanderungen zu den Albonaseen, zum Montielmaisäß oder zu den Kartnallhöfen im Stubai.

Sehenswert sind auch das einzige Zisterzienserkloster Tirols (Stift Stams), die Altstädte von Rattenberg und Hall sowie Schwaz, das im 15. Jahrhundert die größte Bergbausiedlung des Kontinents war und nach Wien zweitgrößter Ort im heutigen Österreich. Im Innsbrucker Alpenzoo stand ich schon 1977 mit leuchtenden Augen am Gehege der Alpensteinböcke. Vierzig Jahre später besucht der Reisehase auch die Waldrappe, die Auerhähne und – vor allem – die Schneehasen!

Der Reisehase erzählt auch vom Tiroler Freiheitskampf, fährt tief in den Schwazer Silberberg hinein, hört das Kufsteinlied und begegnet der Christel von der Post, der Geierwally und den Handschriften A und C des Nibelungenliedes.

Nur vom Hasenstall in Sölden hält er sich fern. Aus sehr guten Gründen.

Ortsliste: Alberschwende, Andelsbuch, Axams, Bludenz, Bregenz, Brixen im Thale, Dalaas, Dornbirn, Fieberbrunn, Fulpmes, Galtür, Götzis, Hall in Tirol, Hohenems, Imst, Innsbruck, Kufstein, Landeck, Lustenau, Maurach am Achensee, Mayrhofen, Nauders, Rankweil, Reutte in Tirol, St. Anton am Arlberg, Schruns, Schwaz, Serfaus, Sölden.

Rahmendaten: Reisehasen-Album, Band 9: Tirol und Vorarlberg. Éditions Voyages du Lapin, Juni 2021. 29,7x21cm, 176 Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*