Album 8

Mit Band 8 geht es nun in eine der Lieblingsregionen des Reisehasen.

Ich besuchte mal Freunde aus Duisburg und besichtigte mit ihnen die Zeche Zollverein. Wir standen also auf dem Dach des Zechengebäudes, blickten über die Ruhrpottlandschaft zwischen Karnap, Schalke und Altenessen, und die Freunde fragten, ob ich denn jetzt nicht lieber ganz woanders sein wollte, in der Karibik oder so. Nein, wollte ich nicht.

Ein Saarland in Groß. Was gibt’s denn Schöneres. 😉

Das Ruhrgebiet ist vielleicht die interessanteste aller deutschen Regionen. Nicht die landschaftlich schönste zwar, zugegeben, aber eine, in der es auf engstem Raum sehr viel zu sehen gibt. Und zwar mehr also bloß die bekannten Klischees von Kohle, Stahl, Ruß und Schmutz. Es gibt heute moderne Parks, begrünte Halden, die weite Aussicht bieten, renommierte Museen und Theater, alte Kirchen und Schlösser, Badeseen und natürlich auch beeindruckende Industriedenkmäler. Unter anderem mit der Internationalen Bauausstellung Emscher Park in den 90er Jahren und dem Jahr 2010 als Kulturhauptstadt Europas hat sich die Region gewandelt.

Das Ruhrgebiet besteht aber nicht nur aus renaturierten Gegenden und touristischen Leuchtturmprojekten. Das wäre ein genauso klischeehafter Blick auf die Region wie der, der nur Zechen und Hochöfen sieht. Also geht der Reisehase auch mal durch z.B. Marxloh oder Bergeborbeck und trifft in Wattenscheid oder Wanne-Eickel eher keine Touristen.

Der Reisehase war in letzter Zeit mindestens einmal pro Jahr im Ruhrgebiet, hat aber trotzdem längst noch nicht alles gesehen. Für einen neuen Band der Albumreihe reicht das Material aber locker. Er erzählt von Kohle und Stahl, Disteln und Datteln, Tiger und Turtle, vom Colani-Ei, vom Rheintrajekt Homberg und vom Schiffshebewerk Henrichenburg. Er erinnert an Kommissar Haferkamp in Fortuna III und einen gewissen Horst Schimanski in Duisburg-Ruhrort. Außerdem klettert er auf diverse Halden (Hoheward, Schwerin, Beckstraße, Rheinelbe undundund) und auf den Gasometer Oberhausen.

Natürlich darf auch der Ruhrgebietsfußball als Teil des kulturellen Erbes hier im “Land der tausend Derbys” nicht fehlen. Und so tauchen auch Schalke und Dortmund auf, der VfL, der MSV, RWO und Westfalia Herne, Schwarz-Weiß Essen und Rot-Weiss Essen (die abweichende Schreibung ist Absicht) und ehrwürdige Zechenclubs aus Sodingen, Katernberg, Lünen und Erkenschwick.

Ortsliste: Alstaden, Altenessen, Bochum, Bottrop, Castrop-Rauxel, Datteln, Disteln, Dortmund, Duisburg, Erkenschwick, Essen, Essen-Bergeborbeck, Hamborn, Herne, Hochlarmark, Homberg, Katernberg, Kornharpen, Langendreer, Lünen, Marl-Hüls, Oberhausen, Ruhrort, Schalke, Sodingen, Waltrop, Wattenscheid.

Rahmendaten: Reisehasen-Album, Band 8: Ruhrgebiet. Éditions Voyages du Lapin, Mai 2021. 29,7x21cm, 192 Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*