Osterode am Harz

Osterode liegt auf der Reiseroute, weil hier ein Kloster der Zisterzienserinnen stand, das mir noch in der Sammlung fehlt. Vom Kloster, das in der Reformation aufgehoben wurde, kann man heute noch die Kirche sehen, die allerdings nach Umbauten im Lauf der Jahrhunderte nicht mehr sehr zisterziensisch aussieht.

Die Lage so nah an der Innenstadt ist ja sowieso untypisch. Ebenfalls zum Kloster gehörte ein Fachwerkgebäude, in dem heute das Amtsgericht untergebracht ist.

Auch der Rest der Innenstadt besteht zum großen Teil aus Fachwerkhäusern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*