Seewalchen am Attersee

Der Attersee liegt westlich vom Traunsee und ist mit seinen 46 qkm Fläche deutlich größer als dieser. Er ist sogar der größte österreichische Alpensee. In seinem nördlichen Teil ist die Landschaft aber eher hügelig als gebirgig.

Hier, am nördlichen Ende des Sees, liegt Seewalchen.

Auch hier steht ein Schloß direkt am Seeufer: Schloß Kammer, im 12. Jahrhundert erbaut und seit dem 14. Jahrhundert im Besitz der Habsburger.

Auf der Seepromenade erinnert man an Gustav Klimt, der häufig hier war und zahlreiche Landschaftsbilder malte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*