Genf

Genf liegt am westlichen Ende des Genfer Sees, der auf Französisch bekanntlich Lac Leman heißt, was wiederum aus dem Keltischen kommt und “großes Wasser” bedeutet.

Neben diesem großen Wasser hat Genf auch noch die Rhône und die von Süden her kommenden Arve, also viele – und schöne – Uferbereiche. Hier jeweils ein Blick auf die beiden Flüsse, Die Arve:

Und die Rhône:

Blick auf den See:

Am Seeufer stehen die Gebäude mit ganz hohem Renommierfaktor, wie das Ritz-Carlton:

Und die diversen Luxusuhren- und -getränkeersteller sind auch vertreten.

Kurz zum Preisniveau: Eine Kugel Eis kostet an der Seepromenade etwa 3,50€… Das Promenieren aber kostet nix.

Genf hat in den Bereichen Kultur und Geschichte so viel zu bieten, daß ich das hier gar nicht alles bebildern kann und will. Jean-Jacques Rousseau ist hier geboren, der Reformator Johannes Calvin ebenfalls. Henri Dunant gründete hier das Rote Kreuz. Der Völkerbund hatte hier seinen Sitz, man verabschiedete die Genfer Konventionen undundund.

Auch die Wissenschaft ist vertreten, z.B. mit dem CERN. Über deren Teilchenbeschleuniger bin ich irgendwo bestimmt drübergefahren. Die Gebäude stehen aber etwas außerhalb.

Aber ich will ja hier auch keinen Wikipedia-Artikel schreiben. Und der eigentliche Star in der Stadt ist sowieso der See.

Am nördlichen Seeufer steht das Hotel Beau-Rivage, das zuletzt dadurch bekannt wurde, daß Uwe Barschel hier unter ungeklärten Umständen starb.

Geklärt sind die Umstände hingegen weitgehend bei ihrem Tod:

Kaiserin Sisi wurde hier 1898 auf der Uferpromenade von einem verwirrten Anarchisten erstochen. Sie wurde ins Beau-Rivage gebracht, wo sie kurz darauf starb. Das 1998 errichtete Denkmal steht am Ort des Attentats auf die Kaiserin, die ja auch Königin von Ungarn war, woran die ungarischen Farben an den niedergelegten Blumen erinnern.

Wie man an der Fontäne sieht, ist es ziemlich windig heute.

Der Hase muß sich fürs Photo daher ein windstilles Plätzchen suchen. Die sind hier am Seeufer etwas rar.

Die große Fontäne ist übrigens 140 Meter hoch und pustet 500 Liter pro Sekunde mit 200 km/h hinaus.

Auf einem Hügel am Südufer liegt die Genfer Altstadt, die sich um die große Kathedrale gruppiert. Diese stammt aus dem 12. und 13. Jahrhundert und ist ohne Weitwinkelobjektiv kaum komplett aufs Bild zu bekommen.

Impressionen aus der Altstadt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*