Toul

Toul liegt an der Mosel, die hier in weitem Bogen um Nancy herumfließt, das sich stattdessen mit der deutlich kleineren Meurthe zufriedengeben muß. Heute ist Nancy deutlich größer und als Präfektur das Zentrum der Region. Im Mittelalter aber war Toul wichtiger. Die Stadt war Bischofssitz, was sich vor allem in der Kathedrale äußert, die zu den Hauptwerken der Gotik zählt.

Blick ins Mittelschiffgewölbe:

Zum Kathedralensemble gehört außerdem einer der größten gotischen Kreuzgänge Frankreichs.

Beim Stadtrundgang trifft man aber auch auf Kunst anderer Epochen.

Auf dem ersten Photo ganz oben erkennt man übrigens, daß Toul auch eine Festungsstadt war: Ausnahmsweise war aber hier mal nicht Vauban am Werk; die Festung stammt aus dem 19. Jahrhundert und diente nach dem verlorenen Krieg von 1870/71 der Sicherung der (neuen) Ostgrenze gegen den bösen Nachbarn.

Die große Schleuse Toul steht an der kanalisierten Mosel und wird auch, wie man im Bild vorne sehen kann, nicht nur von Hasen besucht.

Sehr hübsch hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*