Siegburg

Die Innenstadt von Siegburg liegt am Fuß eines Felsens, auf dem im 11. Jahrhundert die Abtei Michaelsberg gegründet wurde. Vorher befand sich an dieser Stelle eine Burg der Pfalzgrafen; die Keimzelle der späteren Stadt.

Leider hat man von oben keinen guten Blick ins Rheintal oder auf die Siegburger Innenstadt, weil diese Richtungen durch Bäume oder Gebäude verdeckt sind. So bleibt nach dem Aufstieg nur der nicht ganz so überragende Blick nach Osten über die Vororte Siegburgs.

Auch die Innenstadt ist nicht unbedingt spektakulär; ein echter Blickfang ist allerdings die sehr hübsche Kirche St. Servatius.

Auf dem dreieckigen Oberen Marktplatz steht eine Siegessäule.

Und an einem der wenigen Fachwerkhäusern ist das Gedicht von Eugen Gomringer angebracht, das in Berlin gerade für Diskussionen sorgt, weil es angeblich sexistisch sein soll und daher demnächst von einer Fassade entfernt werden soll. Die Idee, das Gedicht im Gegenzug an ganz vielen Stellen neu anzubringen, um so gegen absonderliche Formen geistiger Umnachtung zu protestieren, hat was für sich. Gefällt mir.

Et là, je ne suis pas sûr: J’achète seulement quelque chose, ou j’achète le magasin entier?

3 Kommentare zu „Siegburg

    1. 😃Ah… quelle réponse surprenante! 😎 Mais peut-être on attend encore quelques semaines que Pâques se rapproche. Je compte sur une multiplication des lapins en chocolat. 🐇😁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*