Frankreich 2017

22. September – es wird höchste Zeit für meine jährliche Tour de France, die ja seit 2002 traditionell im September stattfindet. Die letzten Austragungen waren in den Cevennen (2015) und im Limousin (2016), also im Landesinneren. Dieses Jahr geht es über 17 Reisetage an die Atlantikküste: Gironde, Charente, Saintonge, Vendée – wo ich auch schon 2004 war; damals bin ich aber in Bourges gestartet, so daß für die Küstenregion schließlich nur eine Woche blieb. Daher gibt es hier noch ein paar kleinere weiße Flecken auf meiner Frankreich-Karte. Und die sollen jetzt weg.

Die erste Etappe ist gleich die längste: Bous – Bordeaux, 978km. Wird ein langer Tag. 

Das Auto ist startklar, der Hase auch. On y va!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*