Forst an der Weinstraße

Diesen sonnigen Herbstsamstag verbringt der Reisehase an der Weinstraße, wo die Weinberge mit ihren Herbstfarben zum Wandern einladen.

Die Wanderung führt von Forst an der Weinstraße, zwischen Wachenheim und Deidesheim gelegen, in die Weinberge mit bekannten Weinlagen wie Forster Mariengarten und Forster Ungeheuer.

Durch den Wald oberhalb der Weinberge führt der Weg hinauf zum Wallberg mit dem 1926-28 errichteten Turnerehrenmal, das an die im Ersten Weltkrieg gefallenen Turner erinnert. Auf dem Versammlungsplatz unterhalb, einer großen Freifläche, findet jedes Jahr ein Bergturnfest statt (im Bild sieht man die Begrenzungen der Laufbahn).

Hier gibt’s dann ein Picknick mit Aussicht.

Danach führt der Weg am Rand der Haardt entlang wieder hinunter in die Ebene und nach Deidesheim mit dem großen Geißbockbrunnen…

…und dem Schloßpark mit der Burg und dem Schloß der Speyerer Fürstbischöfe.

Durch die Weinberge geht’s dann wieder zurück nach Forst.

12,5 sehr schöne Kilometer! Der Reisehase erobert noch schnell einen Torbogen und sagt vielen Dank! ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*