Salzwedel

Ganz im Nordwesten von Sachsen-Anhalt, in unmittelbarer Nähe zu Niedersachsen und somit direkt an der ehemaligen Zonengrenze, liegt Salzwedel.

Die alte Hanse- und Handelsstadt hatte das große Glück, im Krieg nicht zerstört zu werden. So hat sich die historische Innenstadt fast unverändert erhalten, mit ihren Fachwerkhäusern, den engen Gassen und den Backsteinkirchen.

Das ist bisweilen fast schon zu pittoresk. Aber nur fast! Es gibt zahlreiche sehenswerte Bauten, wie das gotische Altstädtische Rathaus.

Immerhin wirkt die Stadt aber noch lebendig und vermittelt nicht den Eindruck eines Freilichtmuseums. Auch wenn man auf Kunstwerke stößt, die Fragen aufwerfen. Es gab sogar eine Erläuterung (die Tafel im Hintergrund), die aber auch keine brauchbaren Antworten lieferte. Also bleibt nur die Feststellung: Dekorativ ist das ja schon, kein Zweifel.

Kulinarische Spezialität der Stadt ist der Baumkuchen, der als Deko-Objekt sogar im Straßenbild anzutreffen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*