Havelberg

Havelberg war einer der Orte, die ich auf dieser Tour keinesfalls auslassen wollte, bzw. neben den ganzen Zisterzienserklöstern der Grund, mir diese Region als Reiseziel auszusuchen. Und das war auch richtig, denn in diese kleine Hansestadt habe ich mich sofort verliebt.

Es ist aber auch schön hier!

Havelberg liegt an der Havel kurz vor deren Mündung in die Elbe. Bzw. eigentlich sogar in der Havel, denn die Altstadt liegt auf einer Insel im Fluß, der sich hier in mehrere Arme verzweigt.

Das Zentrum der Altstadt bildet die Stadtkirche St. Laurentius.

Und falls jemand so langsam genug hat von Backstein: Ungünstiger Zeitpunkt! Da kommt noch mehr, und hier in Havelberg was ganz Besonderes! Nördlich der Stadtinsel steht auf einem Bergrücken (genauer: einem Endmoränenwall) der Havelberger Dom. Auch er ein Meisterwerk der Backsteinarchitektur.

Beeindruckend ist vor allem das 30m breite Westwerk

Diese Sicht, mit einem Havelarm im Vordergrund und dem Dom, ist einfach unwiderstehlich.

Wegen des starken Windes braucht der Reisehase heute einen sicheren Sitzplatz. Zum Beispiel im Innenhof der Domgebäude. Genauer gesagt: Des Prämonstratenserdomherrenstiftes. Schönes Wort. Fast so schön wie die legendäre Doppelkurbelkniehebeltiefziehpresse damals in Eisenach. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*