Bayerische Rhön

Auf dem Hinweg sammele ich noch drei fehlende Zisterzienserklöster in der bayerischen Rhön ein. Zwei davon sind eher etwas für Klostersammler (Johannisthal, Wechterswinkel), weil hier nicht mehr viel zu sehen ist, entweder vom ursprünglichen Kloster oder überhaupt. Von Johannisthal gibt es nur noch Reste, die in einem Hofgebäude verbaut sind. Und Wechterswinkel ist ein kleines Dorf mit zur Pfarrkirche umgebauter Klosterkirche.

In Bildhausen allerdings gibt es nicht nur eine (schloßartige) Klosteranlage, weitgehend in der Barockzeit entstanden, sondern auch noch ein ganzes Klosterdorf drumherum.

Nur die große romanische Klosterkirche steht nicht mehr; sie wurde 1826 abgerissen; der anschließend errichtete kleinere Neubau ist eher schlicht.

Auf dem Gelände ist auch ein Mahnmal an die Opfer des NS-Euthanasieprogramms errichtet worden; acht der Opfer lebten bis 1941 hier in Bildhausen.

Auf dem Weg in Richtung Thüringen liegen dann auch noch ein paar hübsche Städte, zum Beispiel Bad Neustadt an der Saale…

…und Mellrichstadt.

Die Gegend war früher klassisches Zonenrandgebiet, also total abgelegen. Die Grenzbefestigungen existieren nicht mehr, aber total abgelegen ist die Gegend immer noch.

Aber hübsch isses hier trotzdem.