Königssee

Von Berchtesgaden sind es nur wenige Kilometer bis zum Königssee.

Man kann natürlich bis fast ans Seeufer mit dem Auto fahren. Aber weil ich Parkgebühren ja nicht so gern mag: Warum nicht eine kleine Wanderung? Ebent. Durch Schönau am Königssee…

…entlang der Königsseer Ache…

…bis zu deren Austritt aus dem Königssee.

Je näher man dem See kommt, desto dichter werden die Hotels, Gaststätten und Souvenirläden. An diesem Oktobermontag ist hier trotz des bedeckten Himmels durchaus einiges los. Wie das an einem sonnigen Julisonntag aussieht, kann ich mir ungefähr vorstellen. Aber der See selbst wirkt trotzdem idyllisch.

Die meisten Besucher werden wohl den Königssee und die umliegenden Bergmassive vom Malerwinkel aus anschauen, einem wirklich schönen Aussichtspunkt. Ich auch. 😉

Man kann dann auch schön den Ausflugsbooten zuschauen und sich angesichts der gefahrenen Schlangenlinien fragen, was da eigentlich an Bord los ist. 😊

Aber ohne zu lästern: Der Blick von hier ist schon toll. Schade, daß die Sonne an diesem Nachmittag nicht mehr durch die Wolkendecke durchkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*