Wunsiedel

“Ich bin gerne in Dir geboren, kleine, aber gute lichte Stadt.” So schrieb Jean Paul über Wunsiedel.

Der Dichter wurde hier als Johannes Paul Richter geboren, und ich hatte die Vorstellung, sein Geburtshaus müßte etwas jean-paul-artiges ausstrahlen. Aber…

Dieses schlichte Gebäude mit der schnöden Inschrifttafel will irgendwie gar nicht zu dem genialen Dichter passen, der so wunderbar mit der Sprache spielen konnte. An der Pfarrkirche, wenige Schritte weiter, hat man ihm wenigstens noch ein anständiges Denkmal gesetzt.

Arno Schmidt (einer, der Jean Paul stilistisch durchaus nahekommt) schrieb mal, Jean Paul sei einer von den Dichtern, “für die ich mich mit der ganzen Welt prügeln würde.”

Jetzt aber genug mit der Literatur. Kurzer Rundgang durch die gute lichte Stadt im Fichtelgebirge.

Thema Culinaria: In Wunsiedel wurde der Kräuterlikör Sechsämtertropfen erfunden und lange Zeit auch produziert.

Und dann soll aus aktuellem Anlaß doch noch einmal Jean Paul zu Wort kommen: “Des Menschen Atem, Brust und Hals müssen frei sein, wenn sein Wesen es denn sein soll.” Wie passend in Zeiten wie diesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*