Bad Gandersheim

Größte Attraktion des kleinen Kurortes Bad Gandersheim ist zweifellos die romanische Stiftskirche.

Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert, und ich würde nun bestimmt auch vom Innenraum schwärmen, wenn da bloß die seltsam kurzen Öffnungszeiten nicht wären. Das Stift jedenfalls wurde 852 von Sachsenherzog Liudolf gegründet und gehörte bald zu den wichtigsten Klöstern des Reiches.

Direkt neben dem Stift entwickelte sich ein Kaufmannsort. Dessen Renaissancerathaus, das etwas eigenwillig aussieht, weil der Turm einer ehemaligen Pfarrkirche integriert wurde, steht der Stiftskirche gegenüber.

Ohne Fachwerkhäuser kommt man hier natürlich auch nicht aus. Die Stadt hat sogar ein paar besonders schöne Exemplare.

Aber der Reisehase landet schließlich doch wieder auf dem Platz vor der Kirche. Normalerweise ist hier im Sommer eine große Tribüne aufgestellt, für die Domfestspiele. Dieses Jahr hat man ausnahmsweise mal freie Sicht.

Ich bitte zu beachten, daß die Fontäne des Brunnen exakt die Form eines Hasen hat! Ist das nicht großartig? 🐇😙

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*