Hennesee

Hennesee? Das ist keine Cognac-Marke, sondern der See, der hier bei Meschede durch das Aufstauen der Henne, einem Ruhr-Nebenfluß, entstanden ist.

Es gibt hier sogar Passagierschiffahrt.

Auf dem Staudamm wird man darüber informiert, was man, entsprechendes Gerät vorausgesetzt, so alles aus dem Hennesee ziehen kann.

Und dann ist da noch die Himmelstreppe.

Der Staudamm des Hennesees ist ein großer Erdwall, genau wie der Bigge-Damm. Auf der seeabgewandten Seite führt die Treppe mit gezählten 333 Stufen den Damm hinauf. Und natürlich geht der Reisehase von der Dammkrone nach unten, nur um anschließend wieder hochklettern zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*