Kasbruchtal

Beim Neunkircher Stadtteil Wellesweiler liegt das Kasbruchtal, ein inmitten dieser Industrieregion, zwischen der Hüttenstadt Neunkirchen und der Bergbaustadt Bexbach, erstaunlich unberührtes Bachtal.

Durch das Tal führt ein Wanderweg mit Startpunkt am Wasserwerk Wellesweiler. Verlaufen kann man sich eigentlich nicht, denn der Weg führt auf der einen Talseite hin, auf der anderen wieder zurück.

Der Talgrund selbst ist nicht wirklich zugänglich, denn – der Name “bruch” deutet es schon an – die Wiesen sind ziemlich sumpfig und feucht. Weil hier viele seltene Pflanzenarten zu finden sind, ist der Kasbruch auch ein Naturschutzgebiet.

Bei Ausgrabungen fand man zahlreiche Stücke aus der gallo-römischen Epoche. Heute noch zu sehen sind unter anderem Reste römischer Steinbrüche:

Und eine Felsentreppe aus gallo-römischer Zeit sowie ein Felsen mit vermutlich ebenfalls aus vorchristlicher Zeit stammenden Urnengräbern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*