Wieck

Zu Greifswald gehört auch der kleine Ort Wieck, direkt an der Mündung des Ryck in die Dänische Wiek, einer Ostseebucht, die zum Greifswalder Bodden (zwischen Rügen und Usedom) zählt.

Sehenswert in Wieck, einem nur knapp 500 Einwohner zählenden Fischerdorf, ist vor allem die Klappbrücke von 1887, eine sehr hübsche Holzkonstruktion.

Wenige Meter flußabwärts befindet sich das neue Ryck-Sperrwerk, mit dem Wieck (und Greifswald) vor Flut-Hochwasser der Ostsee geschützt werden können.

Auf dem Utkiek, an der Landspitze an der Mündung des Flusses, stehen die Drei Weisen.

Und wenn der Platz schon “Utkiek” heißt, dann wollen wir das auch machen. Blick über die Dänische Wiek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*