Scy-Chazelles

Der kleine Ort Scy-Chazelles, eine Vorortgemeinde im Großraum Metz, gehört zu den wichtigen Orten der europäischen Nachkriegsgeschichte.

Das liegt daran, daß hier der in Luxemburg geborene lothringische Politiker Robert Schuman lebte, französischer Ministerpräsident und Außenminister – und überzeugter Europäer: Sein Schuman-Plan mündete in der Gründung der Montanunion, die wiederum zum Vorläufer der Europäischen Gemeinschaft wurde. Daher errichtete man Schuman hier auch ein Denkmal, das ihn mit drei anderen Gründervätern Europas zeigt: Konrad Adenauer, Alcide de Gasperi und Jean Monnet.

1958 wurde Robert Schuman der erste Präsident des neugewählten Europaparlamentes. Als er 1963 starb, wurde er in der Wehrkirche von Scy-Chazelles, direkt gegenüber seinem Wohnhaus, beigesetzt.

In der kleinen Kirche bestimmen die europäischen Farben den kompletten Innenraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*