Voie Sacrée

Die Straße von Bar-le-Duc nach Verdun heißt “Voie Sacrée”. Diesen Namen gab ihr der lothringische Dichter Maurice Barrès, der damit auf eine wichtige Funktion dieser Route verwies.

Im Ersten Weltkrieg diente sie als Nachschubverbindung der französischen Armee und Lebensader für die in Verdun stationierten Truppen. Die Straße ist heute eine Route Départementale – mit der Nummer RD 1916, wobei die Zahl natürlich als Jahrestahl zu verstehen ist. Und selbst die Kilometersteine entlang der knapp 60 Kilometer langen “heiligen Straße” verweisen auf diese Geschichte.

An der Straße, bzw. ein paar Meter abseits direkt am Feldrand, liegt auch mein sehr gutes Hotel, das Logis Le Relais de la Voie Sacrée.

Das hat nicht nur hübsche Zimmer und eine schöne Terrasse für ein nettes Abendessen im Freien, sondern vor allem auch eine hervorragende Küche. Mjam.

Und natürlich nie ohne Nachtisch! Der hier nennt sich: Création Cerise. 🍒😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*