Berndorf

In Berndorf im Wienerwald, für zwei Tage mein Touren-Stützpunkt, findet man etwas, was man hier in der Gegend nicht unbedingt erwartet: Eine Krupp-Werkssiedlung.

Arthur Krupp aus dem österreichischen Zweig der Essener Industriellenfamilie hatte hier eine kleine Metallwarenfabrik übernommen und, Industrieadel verpflichtet, zu einem Weltkonzern ausgebaut. Parallel wuchs der kleine Ort im Triestingtal durch die zahlreichen Arbeiter zu einer Stadt heran. Krupp förderte Arbeiterwohnungen und ließ auch Schulen und Krankenhäuser, ein Freibad und ein Theater bauen. Es entstanden Gartenstädte, wie die Siedlung Margareten.

In der Mitte der Siedlung steht eine große Kuppelkirche, die etwas an die Wiener Karlskirche erinnert und der Heiligen Margarete geweiht ist, einem Vornamen, den rein zufällig auch Krupps Frau trug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*