Bodenmais und der Silberberg

Wandertag!

Von Bodenmais führt der “Silbersteig” genannte Rundweg hinauf zum Silberberg.

Wie der Name schon vermuten läßt, wurde hier Silber abgebaut, aber auch andere Erze wie Eisen.

Und das schon seit dem Mittelalter; unterhalb des Gipfels kann man die in den Fels geschlagenen Stollen noch sehen.

Reste des Erzabbaus findet man am Berg ganz häufig.

Der Weg führt auch vorbei an den Ruinen einer Vitriolhütte: Hier wurde ab 1772 aus schwefelhaltigem Gestein  Vitriolöl hergestellt, also Schwefelsäure. Die Hütte ist einer der frühesten Orte der Industrialisierung in Bayern.

Zur Spitze und zum Gipfelkreuz des 955m hohen Silberberges sollte man unbedingt hinaufklettern.

Die Aussicht von dort ist großartig. Man sieht Bodenmais und die Berge des Bayerischen Waldes.

Daß man hier nicht allein ist, liegt weniger an allgemeiner Wanderlust, sondern hauptsächlich daran, daß auch ein Sessellift bis fast auf den Gipfel des Berges fährt… 300m abseits der Bergstation herrscht aber schon wieder die Stille des Waldes.

Bodenmais selbst ist ein kleiner Erholungs- und Kurort mit gemütlichem Marktplatz.

Die trockenen Rahmendaten zu einer landschaftlich herausragend schönen Wanderung: 13,65km in 2:40h (netto). Ca. 340hm. 

Lapin du Sommet:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*