Phönix Lübeck

Mit spezieller Widmung an die Leserin mit dem Phönix-Opa. Ich wollte ja nachfragen, ob er vielleicht im Vereinsheim auf Urkunden oder Bildern zu finden ist, aber ich weiß den Namen nicht. 

Jedenfalls: Wenn an der Travemünder Allee der Doppeladler aufgehängt wird, bedeutet das: Der Phönix spielt.

Phönix Lübeck, in den 50er Jahren noch Oberligist und in einer Liga mit dem HSV,  Werder und Braunschweig, spielt jetzt in der Landesliga Holstein. Lange Zeit rang der großbürgerliche, auch aus dem Turnerlager stammende Verein mit dem Arbeiterverein VfB um die Vorrangstellung in der Hansestadt. In den 70er Jahren konnte der VfB von der Lohmühle, auch ein altes Stadion mit schöner Holztribüne, dann davonziehen. Hier spielt man inzwischen Regionalliga. 

Für den Phönix gibt’s heute ein Lokalderby gegen den TSV Travemünde. Ok, so richtig was Besonderes ist das nicht: Am letzten Wochenende gab’s ein Derby gegen Dornbreite, und das nächste Spiel ist gegen den Lübecker SC, was irgendwie auch nach Derby klingt…

Als persönliche Saisoneröffnung (mein erstes Spiel der Saison 2018/19) ist der Phönix jedenfalls super: Nette Atmosphäre, gute Stimmung, lecker Essen und ein uralter Platz (Phönix spielt hier seit 1920): So muß Fußball sein.

Und GENAU SO muß eine Tribüne aussehen. So und nicht anders.

Begeistert: Phönixhase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*