Weißenfels

Weißenfels ist mein Standort während dieser Tour, und was das Hotel angeht, habe ich mal wieder einen guten Riecher gehabt. Das “Güldene Berge” ist ausgezeichnet.

Weißenfels ist eine der zahlreichen sächsischen Residenzstädte. Davon zeugt noch das etwas erhöht stehende monumentale frühbarocke Schloß Neu-Augustusburg.

Der Marktplatz wird gerade umgegraben; ich kann mir vorstellen, daß er sehr hübsch sein wird, wenn die Umgestaltungsarbeiten abgeschlossen sind.

Weitere Impressionen:

In Weißenfels lebte der Dichter Novalis (eigentlich Georg Philip von Hardenberg); das Wohnhaus der Familie von Hardenberg ist heute Bibliothek und Novalis-Gedenkstätte, inclusive hübschem Gartenpavillon.

Der Dichter, einer der wesentlichen Protagonisten der Frühromantik, starb in Weißenfels im Alter von nur 29 Jahren an der Schwindsucht (seine erste Verlobte Sophie von Kühn war bereits vor ihm gestorben – mit 15 Jahren…). Und ich muß zugeben, daß ich außer dem einen oder anderen Gedicht noch nichts von ihm gelesen habe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*