Vent

Bei Zwieselstein zweigt das Venter Tal ab; es ist deutlich enger und rauher als das Ötztal und endet nach 13 Kilometern in dem kleinen Gebirgsort Vent. Der liegt auf 1885m Höhe am Fuß der 3768m hohen Wildspitze, die nebenbei mal eben der zweithöchste Berg Österreichs ist. Der Berg im Bild ist es aber nicht; das müßte die Kreuzspitze (3457m) sein.

Hübsch ist die barocke Kirche am Ortseingang.

Um eine kleine Kapelle ist eine schöne Photo-Ausstellung mit Portaits von Bewohnern des Ötztals aufgestellt.

Von Vent aus kann man zur Fundstelle des Ötzi in etwa 3210m Höhe direkt an der Grenze zu Italien aufbrechen; das ist aber eher eine Zwei-Tages-Tour mit Übernachtung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*