Der Stiefel

Ich glaube, so ziemlich jedes saarländische Schulkind ist mindestens einmal hierher geschleppt worden: Zum Stiefel, einer markanten Sandsteinformation auf einem Bergrücken im Wald bei Sengscheid, einem Stadtteil von St. Ingbert. Neben der Saarschleife dürfte der Stiefel wohl das bekannteste Naturdenkmal des Landes sein.

Ziemlich sicher war dieser markante Felsen schon in der Steinzeit eine Kultstätte.

Für den Größeneindruck: Der untere Teil hat einen Umfang von etwa 5 bis 6 Metern.

Ein weiterer Stein, der (allerdings von Menschenhand geformte) sog. Teufelstisch, steht nur ein paar Meter entfernt. 

Perfekt getarnt, da farblich sehr passend zum Rotbraun des Sandsteins: Lapin de grès.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*