Charente

Heute (Samstag): Entlang der Charente.

Sie ist ein knapp 400 Kilometer langer, im Unterlauf sehr breiter und wasserreicher Fluß, der bei Rochefort in den Atlantik mündet.

Bis weit ins Landesinnere hinein machen sich die Gezeiten bemerkbar, so z.B. auch in Saint-Savinien, das etwa 30 Kilometer vom Meer entfernt liegt.

Die Schwemmlandebene der Küse geht hier in eine felsigere Landschaft über; in der Umgebung befinden sich viele Steinbrüche.

Beurlay zeigt Genialität bei der Auswahl seines Partnerortes.

Von der Abtei Trizay haben sich nur Ruinen erhalten. 

Daher sind die Gebäude auch nicht so gut drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*