Médoc (1)

Nordwestlich von Bordeaux, am südlichen Ufer der Gironde, liegt das Médoc. In erster Linie bekannt ist es als Weinanbaugebiet. 

Obwohl Fontane wohl nie hier war: Das ist ein weites Feld.

Über eine Strecke von gut 50 Kilometern entlang der D2 reiht sich Weingut an Weingut, Château an Château, und die Weinfelder reichen bis zum Horizont. Auch das Navi zeigt nur noch Weingüter:

Und die sehen nicht selten so aus wie z.B. Château Pichon Baron in Saint-Lambert:

Weit im Süden liegt Margaux, das sich ganz bescheiden “berühmteste Weinlage der Welt” nennt. Das ist hier schon alles sehr mondän; man präsentiert sich gediegen. Und das Preisniveau hält da mühelos mit.

Rund um Margaux: Wein, soweit das Auge reicht.

Boah, ist das ein weites Feld.

Überall ist jetzt auch die Weinlese in vollem Gange. Ich unterhalte mich kurz mit einem Erntehelfer, der aus Italien hierhergekommen ist (auf Spanisch – funktioniert erstaunlich gut).

Zentrum des Médoc, zumindest was den Wein betrifft, ist Pauillac. Der Ort selbst ist ein überschaubares kleines Städtchen mit kleinem Bootshafen. 

Hier sind die ganz großen Namen des Médoc auf engstem Raum versammelt: Château Mouton-Rothschild, Château Lafite-Rothschild und Cos d’Estournel. Während die Rothschild-Weingüter architektonisch eher Zurückhaltung üben, zeigt sich Cos d’Estournel extravagant.

Nördlich folgt mit Saint-Estèphe ein weiteres großes Anbaugebiet. Man kann hier 59 Châteaux durchprobieren, wenn man möchte. 

Das ist aber auch echt ein weites Feld.

Weil ich aber nachher noch mit dem Auto auf die Fähre nach Royan finden muß, halte ich mich etwas zurück.
Hinter Saint-Estèphe gibt es dann erstmals auch Obstbaumwiesen und Maisfelder zwischen all dem Wein, und fährt man weiter nach Norden, hört der Weinbau irgendwann ganz auf.

Fun Fact: Zum Abendessen trinke ich einen Weißwein, der so gut ist, daß ich das Weingut wohl auf die Fahrtstrecke aufnehmen werde. Es ist ein Sauvignon – aus dem Haut-Poitou…

2 Kommentare zu „Médoc (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*