Auf den Hochlantsch

Das Wetter paßt (18 Grad, Sonne): Wandertag! 

Vom Teichalmsee auf den Hochlantsch. Zurück über Schüsserlbrunn.

13,13km in 2:44h. Ca. 600hm.

Der Hochlantsch ist der höchste Berg im Grazer Bergland, nördlich der steirischen Landeshauptstadt. Start ist am Teichalmsee auf 1172m Höhe.

Vom See aus geht es direkt in den Anstieg zum Hochlantsch, und der Weg verläuft praktisch geradeaus bis hinauf zum Gipfel (d.h. mit einer der Hangneigung entsprechenden Steigung).

Oben, aus 1720m Höhe, bietet sich ein weiter Rundblick.

Von Südosten her ist der Berg trotz des steilen Anstiegs ohne Klettern zu erwandern. Dagegen fällt er nach Norden hin fast senktecht ab.

Da muß ich aber zum Glück nicht hin. Stattdessen verläuft der Rückweg zunächst nach Westen entlang der Kante in Richtung Schüsserlbrunn. Aber vor dem Abstieg darf sich der Reisehase noch ins Gipfelbuch eintragen. 😊

Der Rückweg bietet neben schönen Ausblicken zudem eine Begegnung mit dem Steirischen Jokl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*