Steirische Spezialitäten II

Es gibt ja noch mehr hier.

Bei Riegersburg produziert Josef Zotter seit einigen Jahren Schokolade. Für eine recht ansehnliche Summe kann man einen Rundgang durch die Produktion kaufen, darf dann alleine den “Genußweg” gehen und bekommt vor allem einen Löffel mit, den man überall drunterhalten darf, wo Schokolade rauskommt. Und das ist viel. Ein Fest. Et un paradis aux fans du chocolat (j’y connais au moins une). 😊 Nebenbei erfährt man auch etwas über Kakaoverarbeitung und Schokoladenherstellung.

[Das ist übrigens kein Werbe-Posting, für das ich Geld bekäme (gibt’s ja häufiger mal in Reiseblogs). Im Gegenteil: Ich gebe welches aus.]

Ein paar Orte weiter positioniert sich Söchau als Kräuterdorf. Im Zentrum ist ein schöner Kräutergarten angelegt, der etwas größer ist als meiner zuhause (wo zudem große Teile des Bestandes den Winter nicht überlebt haben).

Und heute Abend gibt’s mein klassisches französisches Abendessen: Baguette, Käse, Rotwein. Mit Bärlauchkäse und einem steirischen Zweigelt aus Leutschach. Santé. 

2 Kommentare zu „Steirische Spezialitäten II

  1. Hasi isst aber nicht die ganze Schokolade alleine, oder?
    Bärlauchkäse ist sicher auch nett, aber wieso, wenn doch Schokolade auch hervorragend zu Rotwein passt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*