Südsteirische Weinstraße

Ganz im Süden der Steiermark, westlich des Murtals, liegt die südsteirische Weinstraße eine von offiziell acht Weinstraßen der Steiermark. Das hügelige Land rund um Leutschach und Gamlitz bietet viele Aussichtspunkte.

Aus der Region (im weiteren Sinne jedenfalls, nämlich aus Hitzendorf westlich von Graz) stammt übrigens auch Dr. Fritz Zweigelt, der in den 20er Jahren die Rebsorten St. Laurent und Blaufränkisch kreuzte und somit die heute verbreitetste Rotweinsorte Österreichs schuf.

Auf dem Eorykogel steht die “größte Weintraube der Erde” (laut Guinness-Buch), ein fünf Meter hohes Kunstwerk aus Glas und Stahl:

Charakteristisch für die Gegend ist der (regional auch die) Klapotetz, ein großes hölzernes Gestell, das mit seinem Geklapper die Vögel von den Weintrauben fernhalten soll. Dazu wird per Windkraft (ja, es gibt auch Windräder, die die Landschaft NICHT zerstören!) eine Welle mit Klöppeln angetrieben. Traditionell werden die Klappern aber erst im Spätsommer angeworfen; derzeit stehen sie nur dekorativ rum.

Zum Abschluß der heutigen Tour gibt’s wieder mal ein richtig gutes Abendessen, im Gasthof Hasewend in Eibiswald. Von Gault Millau und Slow Food empfohlen, gibt aber natürlich vor allem der Name den Ausschlag. 😉

Eine gute Wahl. Saiblingsfilet für den Reisehasen. 👍😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*